Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Service 24.000 km

#1

Hallo und grüß Gott,
Ich bin neu hier und benötige bitte Eure Hilfe:
Ich besitze eine 800 scrambler Cafe Racer Bj 2017.
Alle Services wurden gemacht und nun steht der 24.000 km Service bevor.
Gibt es im Raum München einen Schrauber der mir das kostengünstig (ich habe im Moment wirklich wenig Kohle) macht? Garantienachweis etc.pp brauche ich nicht, ich will aber mein über alles geliebtes Baby in Ordnung wissen.
Oder, wie lange kann man den 24.000 Service „überziehen“ ohne das das baby Schaden nimmt? Bin ein gemütliches Landstrassenfahrer :-))
Bin für jeden Tipp dankbar.
Servus
Zitieren
#2

"Überziehen" ist immer kritisch, würde ich nicht machen. Wenn Du was sparen willst und technisch ein wenig begabt bist, dann würde ich Dinge wie Ölwechsel, Bremsflüssigkeit usw. selbst erledigen und nur die Dinge in Auftrag geben, welche Du nicht machen kannst (z.B. Zahnriemenwechsel, Ventile einstellen - sowas halt.)

-------------------------------
Viele Grüße

Wolfgang
Zitieren
#3

Erstmal herzlich Willkommen im Forum und nun zu deiner Frage. Wird der Desmo Service schon angezeigt? Die Maschine ist von 2017 und daher hätte der Zahnriemen schon 2022 erneuert werden müssen. Es zählt halt nicht nur die Laufleistung eine Rolle, sondern auch die Zeit. Und die beträgt beim Zahnriemen 5  Jahre. 
Also kontrolliere bitte erstmal, ob du schon einen neuen Zahnriemen bekommen hast. Wenn nicht, dann hast du schon den Service überzogen.

Um Kosten zu sparen halt nur den Desmo Service in Auftrag geben und vielleicht nach einem freien Schrauber suchen, der Ducati bestens kennt.

Gruß Klaus
Zitieren
#4

Wobei man noch sagen muß, daß ein "freier Schrauber" nicht zwingend günstiger sein muß als eine offizielle Werkstatt, das ist zumindest meine Erfahrung. Bei meiner Sled stand z.B. "Ventile prüfen/einstellen" an. Ich habe beim Dealer meines Vertrauens (= offizielle Werkstatt) angefragt und einen schriftlichen Kostenvoranschlag erhalten. Allerdings konnte ich mein Moped aus Zeitgründen nicht dorthin bringen, die Werke ist doch einige km entfernt. So brachte ich mein Moped zu einer nahegelegenen freien Werkstatt, welche früher - neben Yamaha und anderen Marken - eine Ducati Werkstatt war, allerdings mittlerweile gar keine Marke mehr vertritt. Mein Fehler: ich hatte vorher nicht gefragt mit welchen Kosten ich ungefähr rechnen müsste (und mir kommts jetzt nicht auf die letzten 20 oder 50 Euro an!). So war die Überraschung einigermaßen groß als ich beim abholen über 150,-- mehr bezahlen musste als in einer Ducati Vertretung.

Ich habs verbucht unter "selbst schuld"!

-------------------------------
Viele Grüße

Wolfgang
[-] Folgendes 1 Mitglied gefällt *Wolfgang*'s Beitrag:
  • hg964
Zitieren
#5

Hallo Mathew,

willkommen im Club!

Viele Grüße

Horst
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste