Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

#1

Hi Fans,
Huh wie baue ich den rechten Seitendeckel an der 800 2G zwecks Einstellung des Federbeins ab ?
Zitieren
#2

Ich habe selbst noch nicht gemacht, aber vielleicht hilft dir ja die Zeichnung und die Schraubenliste aus dem Ersatzteilkatalog?
Werkstatthandbuch habe ich bislang vergeblich gesucht.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
SPC_-_SCRAMBLER_NIGHTSHIFT_2G_-_EN_-_MY24 - 152.png SPC_-_SCRAMBLER_NIGHTSHIFT_2G_-_EN_-_MY24 - 153.png
[-] Folgendes 1 Mitglied gefällt Austrian NightShifter's Beitrag:
  • ackerdiesel
Zitieren
#3

hilft schon weiter, danke
Zitieren
#4

Hallo,

Hab ich schon mal gemacht. Werde ich nicht nochmal machen.
Du musst die 4 Schrauben des Spritzschutzes losdrehen und den Spritzschutz entnehmen. Danach kannst Du den Seitendeckel aus den Gummitüllen ziehen um dann festzustellen, dass Du vor lauter Kabeln den Hakenschlüssel nicht wirklich ansetzen kannst. Zumindest bei meiner Full Throttle.
Der Zusammenbau artet in einem Geduldspiel aus, weil man ständig die Gummitüllen mit den Seitendeckel Nasen wieder Herausdrückt. Silicon Öl soll helfen.
Har schon seinen Grund warum in der Bedienungsanleitung steht. zum Verstellen des Federbeins in die Werkstatt fahren.

Grüße
CLaus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
Federbein1.png
Zitieren
#5

Hallo CLaus,
ja, habe auch im Handbuch gelesen, den Händler zum Verstellen aufzusuchen, aber das kann doch eigentlich nicht sein, dass ich eine Einstellung, die ich theoretisch permanent ausführen müsste (1 oder 2-Mann-Betrieb) vom Händler ausführen lassen muss (mein Händler ist 60 Km entfernt). Ich hatte mal eine ZZR 1100, da stand das auch im Handbuch, aber das Federbein war trotzdem gut erreichbar, und man konnte es selbst machen. Ich habe schon nach einem Öhlins mit externer Verstellung Ausschau gehalten, aber bis jetzt gibt es für die 2G Modelle noch keins. Im Seitendeckel ist zwar eine Einbuchtung, von der man den Einstellungsmechanismus sehen kann, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man den Hakenschlüssel da ansetzen kann, obwohl ich vermute, dass es dafür vorgesehen ist.
Zitieren
#6

Hallo,

Ich gebe Dir Recht. Ich finde es auch sehr unschön, zum Federbein verstellen etwas abschrauben zu müssen und dann den Seitendeckel zu entfernen.
Wie gesagt, bei mir war da ein ziemliches Kabel Wirrwarr. Foto habe ich leider keines gemacht. Ich habe mich jedenfalls nicht getraut da den Hakenschlüssel anzusetzen.
Was ich mir jedenfalls gedacht habe, warum bauen die das Federbein nicht anders herum ein, so dass man da an den Verstellmechanismus herankommt ohne was abbauen zu müssen. Platz wäre ja da.
Ich habe gute Lust das mal zu probieren, fürchte aber, die Befestigungsbuchsen sind oben und unten anders.
Evtl. mal den den Zubehörmarkt checken ob es da was sinnvolles gibt.

Grüße
Claus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
20240320_192312.jpg
Zitieren
#7

Das Umkehren des Federbeines wird meines Erachtens nicht möglich sein. Es wäre natürlich top gewesen, wenn man das bei der Konstruktion mit bedacht hätte. Ich habe einen Hauptständer montiert, der allerdings die Schräglagenfreiheit einschränkt, deswegen möchte ich das Heck etwas anheben. Ein Öhlins mit hydraulischer Verstellung würde ja das Problem lösen, gibst aber (noch) nicht.
Zitieren
#8

Hallo Claus,
was hast Du denn für einen Hakenschlüssel ?
Zitieren
#9

Hallo,

ich habe von anderen Fahrzeugen einige Hakenschlüssel herumliegen. Meistens einfache aus Blech, aber auch ein paar Geschmiedete.
Da wollte ich mal schauen ob da einer für das Federbein passt.

Gruß

Claus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste