Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kaltstartprobleme

#1

Hallo zusammen,
habe eine Scrambler Icon Baujahr 2022, die immer mal wieder Probleme nach dem Kaltstart macht.
Drehzahl schwankt, auf den ersten 2 km stirbt sie dann oftmals ab. Manchmal auch direkt beim
Anfahren. Dann gibt es auch Wochen ohne Probleme. Meine Werkstatt hat schon alles mögliche geprüft.
Ausser das einmal ein Fehler bezüglich nicht korrekter Einspritzzeiten abgelegt wurde, konnte nichts
gefunden werden. Zwischendurch hat auch mal das Zurücksetzen des Bordcomputers geholfen.
Hat oder hatte jemand ähnliche Probleme und Infos was hier helfen könnte?
Vielen Dank im Voraus.
Zitieren
#2

Hatte das mal beim auto.

Tankst du immer an der selben tanke?

Vielleicht hilft mal eine Füllung „Edelsprit“ (Aral oder Shell).

Die Additive sollen ja den Motor „säubern“.

Wäre mal das billigste…

Big Grin  Ducati Scrambler Full Throttle MY23  Big Grin
Zitieren
#3

Hallo SegelDuc,
erstmal herzlich Willkommen im Forum.

Die Kaltstart Probleme haben eigentlich fast alle Ducati Scrambler. So schlimm wie bei deiner sollte es aber nicht sein. Ich fahre auch bei einstelligen Temperaturen und lasse meine kurz im Stand laufen. Nicht lange, nur die paar Sekunden während ich Helm aufsetze und die Handschuhe anziehe.

Wie TimoB schreibt, nimm mal anderen Sprit und vielleicht einfach mal Super Plus tanken. Vielleicht hat sich Wasser im Tank abgesetzt.

Tritt das Problem schon immer auf, oder seit wann tritt das Problem auf?

Gruß Klaus
Zitieren
#4

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Ja, das Problem habe ich von Anfang an. Beim ersten Start nach der Winterpause
lief sie einwandfrei, vor zwei Monaten fing der Zirkus wieder an. Drehzahl schwankt stark, beim Gas geben oder anfahren
stirbt sie ab. Nach rund 2 km keine Probleme mehr. 20sec nach Start laufen lassen bringt auch nichts.
Ich tanke eigentlich nur Super E5. Super Plus oder den Edelsprit von Shell oder Aral habe ich noch nicht probiert.
Viele Grüße
Zitieren
#5

Wenn Ducati das Problem nicht lösen kann, dann lass das Motorrad von Rexxer optimieren. Bei den Symptomen würde ich von einem zu mageren abgestimmten Motor ausgehen.

Gruß Klaus
Zitieren
#6

Lass mal den ganzen Sprit ab und tanke komplett neu. Vielleicht ist ja doch Wasser im Tank, dass sich unten abgesetzt hat.

Leistung ist da? Oder stottert sie auch in höheren Drehzahlen?

Gruß Klaus
Zitieren
#7

Leistung ist da und bei höheren Drehzahlen gibt es kein Problem. Wie schon erwähnt, nach 2 km ist alles im grünen Bereich.
Das mit der mageren Abstimmung und Rexxer-Optimierung hatte ich auch schon angebracht. Mir wurde gesagt, das Mapping
ab Werk wäre optimal. Euro5 bringt die Luftgekühlten anscheinend an ihre Grenzen. Andererseits hat ein Kumpel das neue Modell,
das völlig problemlos läuft und keinerlei Kaltstart-Macken zeigt.

Viele Grüße
Zitieren
#8

Original Auspuff?
Werden nicht die Termigoni mit einem Extra Mapping verkauft?

Gruß Klaus
Zitieren
#9

.......... ja, bei mir ist noch der Original-Auspuff montiert.
Zitieren
#10

Okay, dann weiß ich auch nicht weiter, außer das Moped zu optimieren, wie schon geschrieben: Rexxer

Gruß Klaus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste